Kategorien

- Tag der offenen Tür- Drogen- und Suchtberatungsstelle Der Paritätische Haldensleben

Alkohol? Weniger ist besser!“

Aktionswoche Alkohol 2015

Drogen- und Suchtberatungsstelle Der Paritätische Haldensleben

Alkohol ist in Deutschland allgegenwärtig. Rund 9,5 Millionen Menschen trinken zu viel Alkohol, davon sind 1,3 Millionen alkoholabhängig. Weltweit belegen wir im Alkoholkonsum den 5. Platz.

Angesichts dieser besorgniserregenden Zahlen beteiligt sich auch die Drogen- und Suchtberatungsstelle des Paritätischen in  Haldensleben an der bundesweiten Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser“. Beim Tag der offenen Tür stehen die Mitarbeiter der DROBS im EHFA am 16. Juni in der Zeit von 10.00- 16.00Uhr allen Interessierten zum Gespräch zur Verfügung. Die im Januar neu bezogenen Räume können besichtigt, Erstkontakte für Beratung und Prävention können geknüpft und ein Selbsttest kann gemacht werden.

Alkohol ist ein Genussmittel und in Maßen für gesunde Erwachsene nicht schädlich. Nur: Wie viel ist zu viel und wann nehmen Körper und Seele Schaden? „Mit dieser Aktion wollen wir möglichst viele Erwachsene und Jugendliche für einen maßvollen Alkoholkonsum gewinnen“, sagt Wiebke Hoffmann, Suchttherapeutin und Chefin des Teams der Beratungsstelle im EHFA in der Gröperstr. 12.

Veranstalter der Aktionswoche ist die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e.V.; die Schirmherrschaft hat Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, übernommen. Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen, die deutschlandweit zum Beispiel in Einkaufspassagen und Unternehmen, in Sport- und anderen Vereinen, in Restaurants und Kirchen, in Arztpraxen und Apotheken stattfinden, sollen alle, die Alkohol trinken – also 90 Prozent der Bevölkerung – angeregt werden, ihr Trinkverhalten einzuschätzen und zu prüfen, ob der eigene Konsum von Bier, Wein und Schnaps noch gesundheitsverträglich ist.

”"

Bild: Die Mitarbeiter der DROBS HDL Martina Engelhard- Oxe, Steffen Rißmann

Wiebke Hoffmann, Diana Grothe

Achtung! Umzug der Suchtberatung Haldensleben

Die Drogen-und Suchtberatung Haldensleben ist ab dem 14.01.15 in neuen, barrierefreien Räumen zu erreichen.

Drogen und Suchtberatung Haldensleben

Gröperstr. 12

39340 Haldensleben

neue Telefonnummer 03904 / 49840 117

Map of Gröperstraße 12, 39340 Haldensleben

Für Wegbeschreibung bitte auf Bild klicken

Suchtberatungsstellen in Burg, Genthin, Haldensleben

Die Drogen und Suchtberatungsstellen Burg, Genthin und Haldensleben sind Einrichtungen der ambulanten Suchthilfe. Das Einzugsgebiet erstreckt sich auf den Landkreis Jerichower Land und den den Landkreis Börde.

weitere Infos Beratung PräventionSelbsthilfegruppen weitere Leistungen